• 50

Eine Operation zur Formung oder Umformung der Brüste wird als Brustästhetik bezeichnet. Für eine erfolgreiche Brustoperation sind das Krankenhaus, in dem die Operation durchgeführt wird, und der Arzt die wichtigsten Punkte.
Vorher werden Gewicht, Fett und Körperbau der Patientin beurteilt. Diese Kontrollen werden mit 2D- und 3D-Messungen durchgeführt.

Welche Silikone werden in der Brustästhetik bevorzugt?

Bevorzugte Silikone können in Tropfen- oder Rundform vorliegen. Dies hängt von der Körperstruktur und vom Wunsch der Patientin ab.
Während pralle und runde Silikone für zierliche Frauen gemacht sind, werden tropfenförmige Silikone für größere und stärker geformte Frauen bevorzugt.

Warum wird eine Brustästhetik durchgeführt?

Es ist eine Operation, die an Frauen durchgeführt wird, die mit ihren Brüsten nicht zufrieden sind. Kleine, große oder hängende Brüste aufgrund genetischer Faktoren oder einiger Krankheiten machen diese Operation erforderlich.
Im Allgemeinen wird sie durchgeführt, um die Verschlechterung der Brust aufgrund von Übergewicht, hormonellen Störungen, die während der Pubertät oder Schwangerschaft oder aufgrund des fortgeschrittenen Alters auftreten, zu korrigieren.
Sie können einen 3D-Untersuchungstermin vereinbaren, um den Unterschied vor und nach der Brustästhetik zu sehen. Somit können Sie sich vor und nach der Operation vergleichen.

Wer kann eine Brustästhetik haben?

Damit eine Brustästhetik durchgeführt werden kann, müssen die Brüste ihre Entwicklung abschließen.
Dies geschieht normalerweise im Alter von etwa 20 Jahren. Also könne wir sagen, dass die Altersgrenze 20 ist.
Die Brustästhetik kann bei jeder Person angewendet werden, die sich in einem guten Allgemeinzustand befindet und mit ihrer Brust nicht zufrieden ist.

In welchen Situationen sollte eine Brustästhetik durchgeführt werden?
Bei Verlust der Füllung der Brüste
Bei Hängebrüsten im fortgeschrittenem Alter
Bei symmetrischen Probleme der Brüste
Bei diejenigen, die sich über kleine oder große Brüste beschweren.
In Fällen, in denen die Brüste nicht ausreichend entwickelt sind.
Missverhältnis von Taille und Brust.
Bei Patientinnen, deren Brüste aufgrund einer Krebserkrankung entfernt wurden.

In wie viele Abschnitte ist die Brustästhetik unterteilt?

Wir können es unter drei Abschnitten untersuchen.

Brustvergrösserung

Den Brüsten Volumen und Fülle zu verleihen, indem man Silikone unter oder auf das Brustgewebe legt, wird als Brustvergrößerungsoperation bezeichnet.
Das am besten geeignete Silikon, je nach Erwartung und Körperbau des Patienten; Sie wird gemeinsam mit dem Arzt ausgewählt und in die Behandlung einbezogen. Der Arzt teilt dem Patienten nach der ersten Untersuchung mit, welcher Silikontyp geeignet ist.
Eine Brustvergrößerungsoperation dauert durchschnittlich zwischen 1,5 und 2 Stunden und wird in Vollnarkose durchgeführt.
Bei der gewählten Technik wird die Operation so geplant, dass möglichst wenig Narben zurückbleiben, aber wie bei jeder ästhetischen Operation bleiben Narben zurück.
Ärzte kaschieren diese Narben und verhindern, dass sie von außen sichtbar sind. Die zunächst rosafarbenen Narben verblassen mit der Zeit und werden unauffälliger.

Vor der Brustvergrößerungsoperation

  • Der allgemeine Gesundheitszustand der Patientin wird ausführlich untersucht und ihre OP-Eignung geprüft.
  • Die Patientin teilt ihrem Arzt ausführlich seine Beschwerden und Unzufriedenheiten mit.
  • Die Möglichkeit von Krebs wird insbesonders bei Frauen über 40 Jahren bewertet. Dazu sollte eine Mammographie durchgeführt werden.
  • Die Heilung kann bis zu 15 Tage dauern. Aus diesem Grund sollten berufstätige Frauen die Frage der Freistellung vom Arbeitsplatz klären.
  • Bei definitiver Anwendung von Blutverdünnern 7 Tage vor der Operation sollte die Anwendung unterbrochen werden. Wenn geraucht wird, sollte damit kurzfristig aufgehört oder ganz aufgehört werden.

Was sind die Phasen der Brustvergrößerung?

  • Es wird eine Vollnarkose gegeben und die Patientin schläft ein.
  • Unter oder neben der Brust wird ein minimaler Schnitt gemacht. Durch diesen Einschnitt wird das Implantat unter dem Brustgewebe oder unter dem Brustmuskel platziert.
  • Das Implantat wird in die unter dem Brustmuskel entstandene Tasche platziert und der Einschnitt mit ästhetischen Nähten verschlossen.
  • Die Brust wird bandagiert.
  • Der ganze Prozess dauert ungefähr 1.5 – 2 Stunden.
  • Die Patientin wird am nächsten Tag entlassen.
  • Gegen mögliche Infektionen und mögliche Schmerzen werden Medikamente verschrieben.
  • Wenn selbstauflösende Fäden nicht bevorzugt werden, werden die Fäden eine Woche nach der Operation vom Arzt entfernt.
  • Weitere Informationen zur Brustvergrößerung finden Sie in unserem Artikel zur Brustvergrößerung.

Brustverkleinerungsoperation


Wenn das Verhältnis der Brüste zum Körper nicht so ist wie es sein sollte kann dies auch Probleme wie Atemnot, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen und Haltungsstörungen mit sich bringen.
Die Brustverkleinerungsoperation dauert durchschnittlich 2-2,5 Stunden und die Patientin erhält eine Vollnarkose. Während der Operation werden überschüssiges Brustgewebe und Haut entfernt.
Die Brustwarze wird entsprechend dem Reduktionsbetrag nochmals überarbeitet und an der geeignetsten Stelle positioniert.

Was sind die Phasen der Brustverkleinerungsoperation?

  • Da die Operation unter Vollnarkose durchgeführt wird, wird die Patientin unter Vollnarkose behandelt.
  • Der braune Kreis um die Brustwarze, das heißt der für den Warzenhof erforderliche Schnitt, wird vom Chirurgen vorgenommen. Überschüssiges Fett und Gewebe werden dann entfernt. Die Brustwarze wird an die entsprechende Stelle verschoben, ohne die Blut- und Nervenstrukturen zu stören.
  • Wenn der Arzt es für notwendig erachtet, entfernt er die überschüssige Haut um die Haut herum und verkleinert den Warzenhof.
  • Der Chirurg platziert Nähte unter dem Brustgewebe, um die Brust, die anfängt an Form anzunehmen, zu stützen. Dann werden die Einschnitte, die das Formen der reduzierten Brust ermöglichen, zusammengeführt und geschlossen. Nachdem die notwendigen Verbände gemacht wurden, wird es bandagiert.
  • Der Chirurg kann einen Tube unter die Haut einführen. Dadurch werden überschüssiges Blut und Flüssigkeit entfernt.
  • Die notwendigen Medikamente werden vom Arzt verschrieben.
  • Abschließend klärt der Arzt die Patientin ausführlich über die Brustpflege nach der Operation auf.

Nach der Brustverkleinerungsoperation

  • Während der Erholungsphase (2 bis 4 Wochen) sollten keine Extremsportarten und Übungen durchgeführt werden.
  • Nach der Operation sollte für einige Monate ein Sport-BH getragen werden. Auf diese Weise werden mögliche Verformungen verhindert.
  • Die Empfehlungen des Arztes sollten vollständig befolgt werden.
  • Der Arzt wird einen postoperativen Kontrolltermin vereinbaren. Diese sollten Sie unbedingt besuchen.
  • Ausführliche Informationen zur Brustverkleinerung finden Sie in unserem Artikel zur Brustverkleinerung.

Bruststraffung-Brusterhöhung (Mastopexie)


Im Laufe der Zeit kommt es zu einer Lockerung der Bänder, die die Brüste an Ort und Stelle halten, und als Folge davon kommet es zum hängen.
Je nach Gewichtszunahme, -abnahme, Schwangerschaft, Stillzeit und Alter können sich diese Bindungen lockern.
Eine Bruststraffung wird in der Regel zusammen mit einer Brustvergrößerungsoperation durchgeführt. Hängende Brüste werden geformt und gestrafft.
Nach einer Bruststraffung ist eine Ruhezeit von etwa einer Woche erforderlich. Intensiver und schwerer Sport sollte für 3 Tage vermieden werden.
Nach der Operation sollte für 1,5 Monate ein Sport-BH getragen werden. Der Zweck des Tragens eines Sport-BHs besteht darin, Verformungen zu verhindern, die in den Brüsten auftreten können.

Phasen der Bruststraffung

  • Vollnarkose wird bevorzugt. In einigen Fällen wird die Operation jedoch unter lokaler Betäubung durchgeführt.
  • Im Bereich der Brust und des Warzenhofs werden die erforderlichen Einschnitte vorgenommen und das überschüssige Brustgewebe entfernt. Dann werden die Stiche gemacht. Die Operation wird durch das Verbinden beendet.
  • Die Bruststraffung ist in 2-3 Stunden abgeschlossen.
  • Die Patientin bleibt nicht im Krankenhaus und kann noch am selben Tag nach Hause gehen.
  • Es kann je nach den Bedürfnissen der Person allein oder in Kombination mit anderen ästhetischen Verfahren verwendet werden.

Um mehr über Bruststraffungsoperationen zu erfahren, können Sie unseren Artikel zur Bruststraffung lesen.

Was sind die Risiken der Brustästhetik?


Risiken in der Brustästhetik sind sehr selten und müssen nicht befürchtet werden.

  • Zum Beispiel: Probleme wie Infektionen, Blutungen, Schmerzen und Ödeme können auftreten, wenn auch nur geringfügig.
  • Es kann zu einem vorübergehenden oder dauerhaften Gefühlsverlust in der Brustwarze und im braunen Bereich kommen. Es kann auch eine Sensibilisierungsgefahr bestehen.
  • Stillende Mütter können nach der Operation Schwierigkeiten haben.

Brust-Ästhetik Preise


Die Preise für die Brustästhetik variieren je nach durchzuführender Operation. Die Preise für Brustvergrößerung, Brustverkleinerung und Straffung sind unterschiedlich.
Abgesehen davon, welche Materialien bei der Operation verwendet werden, ist eines der Kriterien, die den Preis beeinflussen.
Zum Beispiel sind Fallprothesen, die zur Brustvergrößerung verwendet werden, teurer als Runde Prothesen.
Um bei brustästhetischen Operationen die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, müssen die verwendeten Materialien lang anhaltend und hochwertig sein.
Die Prothesen der First-Class-Kategorie, die als neue Generation bezeichnet werden, haben eine lebenslange Garantie und sind sehr widerstandsfähig gegen Platzen und Auslaufen. Dies wiederum treibt die Operationskosten in die Höhe.
Ein weiterer Faktor, der sich auf die Preise auswirkt, ist das Krankenhaus, in dem die Operation durchgeführt wird.
Wichtig ist auch, in welcher Stadt sich das Krankenhaus befindet, in dem die Operation durchgeführt wird.
Tatsächlich sind einige private Krankenhäuser Gesundheitseinrichtungen mit Hotelverständnis, da sie den Komfort ihrer Patienten priorisieren.
Ästhetische Operationen, die in solchen Krankenhäusern durchgeführt werden, sind teurer.
Die Wahl des Arztes bestimmt auch die Preise. Eine Operation bei einem berühmten plastischen Chirurgen kann teurer sein.
Es ist jedoch wichtig, dass ein erfahrener Chirurg, der definitiv auf seinem Gebiet spezialisiert ist, die gewünschten Ergebnisse erzielt.
Private Krankenversicherung und auch die staatliche soziale Versicherung (SGK), übernehmen die Kosten der ästhetischen Operation nicht.
Denn solche Operationen sind gesundheitlich nicht zwingend. Es sind ästhetische Operationen, die den Vorlieben der Menschen überlassen sind.

Bester Arzt für Brustästhetik in der Türkei


Doz. Dr. Sevgi KURT YAZAR hat eine große Anzahl von Operationen erfolgreich abgeschlossen, hauptsächlich in der Brustchirurgie.
Entscheiden Sie sich deshalb nicht ohne eine kostenlose Untersuchung bei Doz. Dr. Sevgi KURT YAZAR.